Alle Fotos: clean Fotostudio Anmerkung: Es handelt sich um eine Fotomontage, um die einzelnen Personen zu schützen und um die Corona Regeln einzuhalten!

Die Mannschaft – Klimagerechten Wohlstand für alle Wallenhorster bewahren

Bündnis 90 / Die Grünen Ortsverband Wallenhorst haben Ihre elf Kandidat*innen für die Wahl zum Gemeinderat am 12.09.21 aufgestellt.
Am 08.06.21 konnte endlich wieder in großer Runde persönlich debattiert und diskutiert werden. Der Saal im Hotel Restaurant Lingemann bot uns den notwendigen Platz und die Tests auf SARS-Cov2 im angeschlossenen Testzentrum die gewünschte Sicherheit.
Und diese „Elf“ ist von den aktuell knapp 30 Mitgliedern des Ortsverbands aufgestellt worden, um im zukünftigen Wallenhorster Rat mitzuwirken:

Platz 1 Lilian-Ruth Sasse (Schülerin, 17, Lechtingen) jung, enthusiastisch und engagiert für Klimaschutz und Frauenrechte
Platz 2 Rüdiger Schulz (vormals Rechtsanwalt für Sozial- und Verwaltungsrecht, Pensionär 65, Hollage) erfahren und durchsetzungsstark für Umwelt und Soziales
Platz 3 Birgit Schad (Umweltaktivistin, 52, Lechtingen) unerschrocken und ausdauernd für eine saubere Umwelt (City Cleaners Germany)
Platz 4 Christoph Ströer (Geschäftsführer, 59, Rulle) mit Herz und Seele für erneuerbare Energien
Platz 5 Dagmar Wellmann (Speditionskauffrau, 62, Rulle) engagiert und unermüdlich gegen die A33 Nord
Platz 6 Manfred Wellmann (Finanzbeamter, 62, Rulle) genau und penibel für Finanzen, Umwelt und Kultur
Platz 7 Ellen Ackermann (Dipl. Biologin, ) ideenreich und engagiert für Landwirt*innen und Artenvielfalt
Platz 8 Alexander Strehl (Betriebsberatung und Strukturförderung, 50, Hollage) aktiv und voller Zuversicht für die CO2 freie technologische Transformation in der Wirtschaft
Platz 9 Monika-Grit Christiansen (Heilpraktikerin, 66, Hollage) aktiv für bezahlbares wohnen und gesundes (Bio) Essen
Platz 10 Klara Essomba (Psychologien, 31, Wallenhorst) positiv denkend und optimistisch im Einsatz für die zukünftige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
Platz 11 Mario Wöstmann (Pharma Management, 51, Rulle) vorausschauend und planend für die nächste Generation ohne Klimakrise

Mit dieser „Elf“ werden wir uns in der Gemeinde Wallenhorst einsetzen für bezahlbare klimagerechte Mobilität. Attraktiver ÖPNV (inkl. Bürgerbus), sichere Radwege und Unterstützung der Stadtbahn Initiative sind hier neben der weiteren Förderung der Elektromobilität u. a. zu nennen. Einen Autobahnneubau lehnen wir strikt und konsequent ab.
Hausbesitzer werden die kostenfreie Beratung erhalten, ihre Immobilien klimaneutral auszurichten ohne finanzieller Mehrbelastung ausgesetzt zu sein.
Gewerbetreibende und Arbeitgeber werden unterstützt bei der Transformation hin zur Wertschöpfung ohne fossile Brennstoffe. Insgesamt werden die Möglichkeiten der Erzeugung von Energie aus regenerativen Quellen deutlich mehr genutzt.
Kinderbetreuung wird verlässlich organisiert und strukturiert (Anzahl der Plätze weiter anpassen, Betreuungszeiten an den Bedürfnissen der Eltern ausrichten), die Schulen werden Pandemie fest ausgestattet (Luftfilter, IT Technik). Jungen Menschen wird in der Gemeinde gemeinsam mit der Wirtschaft eine Perspektive geboten. Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen sind hier zu nennen. In der Post Corona Zeit um so wichtiger, da (obwohl am wenigsten gefährdet) ein Großteil der Einschränkungen diese Altersgruppe zu tragen hatte.
Für Vereine, Verbände und Kulturschaffende werden Rahmenbedingungen geschaffen, die es ihnen ermöglichen, ihre wertvolle Tätigkeit für die Allgemeinheit vom Kleinkind bis zu den Senioren wieder vollumfänglich aufzunehmen.
Die Gestaltung der Dorfkerne wird begleitet, so dass erhaltenswertes erhalten wird (Phillip-Neri Haus Hollage oder Alte Försterei Rulle) und gutes neues entstehen kann (Generationen übergreifendes Wohnen mit zum verweilen einladenden Geschäften und Cafés auf der grünen Wiese in Wallenhorst).
Wald- und Artenschutz wird im Konsens mit Landwirten und Landwirtinnen angestrebt, da blüht uns dann im wahrsten Sinne was und unsere Kinder lernen, dass es außer Mais noch andere Pflanzen gibt.
Alle Ideen und Maßnahmen werden letztlich dazu dienen, dass alle Einwohner in Wallenhorst weiterhin gerne und zufrieden hier leben werden. Dafür gilt es neben den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausreichend Wohnraum zu erhalten bzw. zu schaffen. Hier werden wir konsequent die Menschen beraten und unterstützen, wenn sich der Bedarf im Laufe der Lebensphasen verändert. Eine junge Familie möchte gerne ein Haus mit Garten und hat andere Bedürfnisse als ein Paar am Ende des Erwerbslebens, wo im Zentrum mit kurzen Wegen eine kleinere Wohnung der Wunsch ist.
Stichwort kurze Wege: Wir werden uns dafür einsetzen, dass in den Ortsteilen weiterhin die ärztliche Versorgung und die Versorgung mit den Dingen des tägliche Bedarfs erhalten bleibt.

Im Rat gilt unsererseits, dass wir konstruktiv und wertschätzend gemeinsam mit den Mitgliedern anderer Parteien und Vereine an der besten Lösung für jede Einzelmaßnahme arbeiten werden.

Wir machen Wallenhorst fit für die Zukunft,
Bündnis 90 / Die Grünen Ortsverband Wallenhorst
Mario Wöstmann

Verwandte Artikel